Wanderungen rund um das Ökodorf Brodowin

Eigentlich sind es Spaziergänge und keine Wanderungen, sehr entspannende Spaziergänge, die wir Ende September rund um Brodowin unternahmen.

Um in der Morgendämmerung zu fotografieren muß man um diese Jahreszeit auch nicht zu früh aus den Federn.

Amtsweg zwischen Kloster Chorin und Brodowin im Morgennebel.

Kraniche Über Brodowin,

sie kommen aus dem nahen Golzow, wo sie sich in den dortigen Mais-Monokulturen gütlich getan haben.

Immer mehr Kraniche überwintern in Brandenburg. riskant, denn einen strengen Winter überleben sie hier nicht.

 

Der Geruch frisch gepflügter Erde liegt in der Morgenluft.

Während ich die Kraniche beobachtete,

wurde ich von dieser enorm großen Wildkatze observiert.

 

Die "ortsansässigen" Kraniche fliegen in ihre Nachtquartiere im seichten Uferwasser, um vor Füchsen und anderen Beutegreifern sicher zu sein.

Den ganzen Tag über flogen ihre Verwandten aus dem Baltikum hoch am Himmel gen Süden.

Sie sind bereits auf dem Weg in die Winterquartiere.

 

Alle Aufnahmen entstanden mit Nikon D850 und dem Sigma 24-105mm f/4 sowie dem Tamron 150-600mm G2 welches ich mir bei Gearflix ausgeliehen habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0